Mein Umstyling mit YouTuberin Diana zur Löwen

Von Aufregung, Kennenlernen und Kaffee trinken

Am 17.12.2016 hat Diana zur Löwen auf ihrem Instagram Account einen Aufruf gemacht, um mit ihr zusammen in Köln ein Video zu drehen. „Ja, ich!“, dachte ich und ohne groß darüber nachzudenken, habe ich ihr umgehend eine Nachricht geschrieben:

„Hallo, ich hätte Lust :)) Liebe Grüße!“

In dem Moment war mir klar, dass Diana alleine auf ihrem Instagram Account über 537.000 Abonnenten hat und ich deshalb ohnehin nicht ‚die Auserwählte‘ sein würde. Umso mehr hat es mich umgehauen, als sie mir kurz danach zurück schrieb und wir uns für den Donnerstag vor Heiligabend zum Filmen am Chlodwigplatz verabredeten. Meine Aufregung kann ich hier gar nicht in Worten beschreiben. In meinem Kopf mischten sich alle möglichen Gefühle von Freude bis Beunruhigung.

Wie cool ist das denn bitte? Ich treffe Diana! Stimmt das wirklich? Werden wir uns finden? Oh man, ich werde gefilmt und fotografiert. Was ziehe ich bloß an?

An dieser Stelle gehörst du vielleicht zu den Glücklichen, die meine Gefühle nicht nachvollziehen können. Mich aber machen solche Situationen wahnsinnig nervös. Alleine zu wissen, dass ich mich doch irgendwie zum Affen machen könnte – vor allem bei so vielen Menschen, die das Video sehen würden. „Egal, wird schon werden“ sagte ich mir eindringlich und gefühlt war es dann schon im nächsten Moment soweit.

Am Morgen entschied ich mich dazu, einfach anzuziehen, was ich immer und am liebsten trage. Nichts Auffälliges, nichts besonderes, einfach ich und meine typische Frisur. So wie meine Freunde mich kennen und ich mich wohl fühle. Es sollte ja auch ein Umstyling werden. Wieso also sollte ich mich verstellen?

Gesagt getan kam ich ca. eine Stunde zu früh am Chlodwigplatz an, da ich auf gar keinen Fall zu spät sein wollte. Punkt 10 Uhr traf ich Diana und Jenna, die ihr an dem Tag beim Filmen geholfen hat, und war sofort positiv überrascht. Sie empfingen mich herzlich und Diana war zum Glück genauso, wie ich sie aus ihren Youtube Videos kenne. Einfach die liebe, süße Diana.

Bildschirmfoto 2017-01-09 um 09.53.59.png

Ein kleines Intro wurde gefilmt und meine erste Kameraangst verflog. Nervös war ich aber trotzdem noch. Um uns ein wenig kennenzulernen und vom Regenwetter aufzuwärmen, gingen wir in das Kaffeehaus auf der Severinsstraße. Ein wirklich gemütlicher kleiner Laden. Wir unterhielten uns über dies und das und tranken einen Cappuccino und warteten auf die Öffnung der Boutique, in der wir einkaufen wollten.

bildschirmfoto-2017-01-09-um-15-24-49

Shopping, Shopping, Shopping

Keeploving – eine wundervolle Boutique. Ich war begeistert von den vielen schönen Klamotten, der angenehmen Atmosphäre und nichtzuletzt von der aufgeschlossenen Ladenbesitzerin Elmira.

Wir schauten uns um und ich hatte das Glück, so viele schöne Kleider anprobieren zu dürfen. Immer auch im Hinblick darauf mal etwas anderes zu finden, was ich sonst eher nicht anprobiert hätte.

Bildschirmfoto 2017-01-09 um 15.32.08.png

Diese Bluse finde ich z.B. unglaublich schön und deshalb war sie in meiner engeren Auswahl. Jedoch ist sie schwarz / weiß und somit ziemlich ähnlich zu dem, was ich am Morgen trug. Sieht so aus als müsste ich unbedingt noch einmal zu Keep Loving, um mir die Bluse zu kaufen 😉 Fühle mich darin wie ein kleiner Dalmatiner. Und ich liebe Dalmatiner. Haha.

Auch diese Bluse mit goldenen Tupfen fand ich sehr schick – war mir aber im Endeffekt zu schick. So elegant bin ich dann doch nicht. Beim Durchstöbern durch den gesamten Laden und nach einigen Anproben fiel mein Blick auf meinen neuen Schatz – meinen Mantel von Edited in orange / braun. Vermutlich hätte ich nach diesem Mantel, in einer normalen Shopping-Situation, niemals gegriffen, aber ich liebe die außergewöhnliche Farbe und den Oversize-Cocoon Schnitt und fühlte mich gleich pudelwohl. Bäm. Gesucht. Gefunden!

Zusätzlich zum Mantel kombinierten wir die grüne Hose, die ich bereits vorher schon anprobiert hatte und einen schlichten grauen Pulli. Der Pulli passt ganz hervorragend in meinen Kleiderschrank und lässt sich wunderbar mit auffälligen Teilen kombinieren. I love. Übrigens fiel die Wahl auf die schwarzen, spitzen Lederboots als Erstes. Sie waren die Letzten und glücklicherweise in meiner Schuhgröße. Zufall? Schicksal!

Neuer Look und Sprung über meinen Schatten

Als wären meine ganzen neuen Klamotten nicht schon genug gewesen, ging es für uns mit dem Taxi weiter zu Dianas Freundinnen Ann-Kathrin und Emma. Ann-Kathrin ist Hair and Make-Up Artist und verlieh mir einen neuen Look. Ich wurde geschminkt und bekam Locken.


Beim Blick in den Spiegel kam ich mir sehr ungewohnt vor. Es war gerade deshalb eine große Überraschung, da ich durch meine starke Sehschwäche während des Schminkens nichts sehen konnte. Das Augen-Make Up hat mir besonders gut gefallen, allerdings kann ich mich mit dem starken Rouge (was wegen der Fotos so stark sein musste) und der Lippenfarbe nicht zu 100% anfreunden. Der natürliche Look gefällt mir dann doch einfach besser. Aber ich bin sehr dankbar für die Erfahrung.

 

Fertig mit dem Styling schmiss ich mich dann schließlich in mein neues Outfit und machte mich bereit für die Fotos.

Bildschirmfoto 2017-01-09 um 15.41.05.pngBildschirmfoto 2017-01-09 um 15.42.21.png

Oh ja – die Fotos. Fotografiert werden ist grundsätzlich auf meiner Liste der Dinge, die ich am wenigsten leiden kann. Ich hab einfach keine Ahnung wann und wie ich gucken soll, wie ich stehen soll. Eine Situation, in der ich mich absolut unwohl fühle. Aus gutem Grund schiebe ich es seit zwei Jahren vor mir her, Bewerbungsbilder machen lassen. Egal – Zähne zusammenbeißen.

Emma, die Fotografin, war sehr nett und verständnisvoll und hat versucht, mir Mut zu machen. Ich mag mich aber selber auf den Bildern einfach nicht gern. Das bin nicht ich. Weder vom Make Up, noch von den Haaren oder von den Posen her. Aber zumindest bin ich mir jetzt sicher, dass hinter der Kamera stehen viel mehr Spaß macht und ich vollkommen talentfrei im Modeln bin. Übrigens ist Videodrehen dagegen meiner Meinung nach ein Klacks.


Nach dem ereignisreichen Tag waren wir zu guter Letzt noch im Ginyuu in Köln Sushi essen und ich war endlich so richtig entspannt und glücklich.

Bildschirmfoto 2017-01-09 um 15.43.53.png

Insgesamt war es eine tolles Erlebnis, das man vermutlich nur einmal im Leben mitnehmen kann. Ich bin selber stolz darauf, mich dieser Situation gestellt zu haben und glücklich über meine neuen Klamotten, meine Erfahrung und besonders über die Möglichkeit Diana und die ganzen anderen lieben Menschen kennengelernt zu haben. Danke dir, Diana! :*

Mit meinem Erfahrungsbericht möchte ich dich gerne ermutigen, über deinen Schatten zu springen und dich neuen Herausforderungen zu stellen. Nur so können wir wachsen und lernen.

Vielen Dank fürs Lesen und eine wunderschöne Woche!

Jenny

Das YouTube Video könnt ihr euch unter diesem Link ansehen. Alle Bilder in diesem Beitrag sind Ausschnitte aus dem Video oder von dem Shooting mit Picovelli. 

12 Gedanken zu “Mein Umstyling mit YouTuberin Diana zur Löwen

  1. goldenmelancholy schreibt:

    Wirklich toll, wie sie dich umgestylt hat! Ich finde Diana großartig und ist wirklich ein großes Vorbild in Sachen Powerfrau. So jung und hat es dennoch faustdick hinter den Ohren, große Klasse, diese Frau! Der Look ist wirklich fantastisch und ich bin absolut aus dem Häuschen, dass du mit uns deine Erfahrung mit Diana und das Erlebnis aus deiner privaten Perspektive teilst! Ich wäre bestimmt, ähnlich wie du, viel zu früh am Treffpunkt gewesen – hauptsache, ich verpasse die gute Diana nicht! 🙂 Liebe Grüße, Julia ♥

    Gefällt 1 Person

  2. Cat schreibt:

    Ich habe das Video bei Dianas Kanal gesehen, aber ich fand es jetzt mega interessant auch mal deine Gedanken und Gefühle zu all dem zu erfahren.
    Vermutlich wäre ich auch so nervös, weil das ja alles gefilmt wird und alle das dann sehen können. Aber ich finde es toll, dass du dich der Situation gestellt hast und es hat sich ja gelohnt (: Auch deine Botschaft am Ende finde ich sehr schön.

    Liebe Grüße
    Cat von KitCatx

    Gefällt 1 Person

  3. celavida schreibt:

    Ich habe das Video letztens gesehen und war jetzt völlig überrascht, dass ich deinen Eintrag entdeckt habe. Nicht alle Menschen kommen in der Realität so rüber, wie sie sich im Internet preisgeben, finde es aber toll, dass Diana wirklich so ist. Unglaublich interessanter Beitrag! Bin wirklich begeistert.
    Liebe Grüße, Celine

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s