Meine Highlights 2016 (Teil 1)

Obwohl das neue Jahr 2017 schon fortgeschritten ist, möchte ich gerne auf das letzte Jahr zurückblicken und euch zeigen, an welche Erlebnisse ich mich besonders gerne zurück erinnere und euch meine Gedanken dazu erzählen. Meine kleine Auswahl zeigt natürlich nur die „Crème de la crème“ und zwischen diesen Höhepunkten gab es viele kleine und große Glücksmomente, wundervolle Stunden und lehrreiche Gespräche mit Freunden und meiner Familie, für die ich sehr dankbar bin. Im ersten Teil geht es nur um meine wunderbare Freundin Rebecca. Ein Highlight meines Lebens.

1 ) Städtetrip nach London.

bestefreundeMein erster Urlaub mit meiner besten Freundin und es war
traumhaft! Wir haben schon immer davon gesprochen, einmal gemeinsam in New York shoppen zu gehen und haben jetzt erstmal „klein“ angefangen. Grundgedanke war natürlich, dass unser knappes Budget durch Hin- und Rückflug nach NYC gesprengt gewesen wäre und kein Shopping mehr zugelassen hätte. Aber es war eine tolle Entscheidung, eine wundervolle Zeit – die leider schnell vorbei war – aber immer in meinem Herzen bleiben wird. In London haben wir es uns richtig gut gehen lassen, waren in einem hübschen Hotel, oft essen und noch öfter shoppen. Es ist schon verrückt, wie viel Euphorie Topshop, Urban Outfitters & Co. auslösen können.

viewlondoneye

Die typischen Touristenattraktionen haben wir nicht ausgelassen: wir waren auf der London Bridge, im National Gallery Museum und auf dem Camden Market und vielem weiteren. Als Höhepunkt haben wir den Sonnenuntergang im London Eye genossen. London muss ich unbedingt wieder besuchen. Eine fantastische Stadt. Aber noch viel weiter oben auf meiner Wunschliste steht der nächste Urlaub mit meiner Kindergartenfreundin Rebecca.  Irgendwann bestimmt auch nach New York.

  1. bildschirmfoto-2017-01-22-um-15-24-05

2 ) Konzerte: Coldplay und Beyoncé 

Beide  Konzerte habe ich im letzten Jahr ebenfalls mit Rebecca besucht. Ja, das war definitiv unser Jahr! Als feststand, dass Coldplay in Deutschland auf Tour gehen würde, waren wir beide begeistert. Unser Musikgeschmack war schon lange unser Ding.
Wir lieben Queen und haben sogar mal zusammen in der Schule ein Referat über Freddie, Bryan, Roger und John gehalten. Der Tag, an dem wir die Tickets gekauft haben, war besonders aufregend. Erwartungsvoll saß ich am Laptop, habe nervös 100x die Eventim-Seite neu geladen, um auch ja die besten Plätze zu ergattern. Von da an haben wir uns den 01. Juni herbeigesehnt und wurden am Tag der Tage nicht enttäuscht. Im Gegenteil: Es war grandios.

„And if you were to ask me
After all that we’ve been through
Still believe in magic?
Yes, I do
Of course I do.“ (Coldplay-Magic)

Die Geschichte zum Beyoncé Konzert ist eine ganz andere. Kein langes Warten sondern pure Spontanität. Morgens und noch ziemlich verschlafen habe ich  eine Benachrichtigung von Facebook erhalten: „Rebecca interessiert sich für eine Veranstaltung in deiner Nähe.“ Neugierig habe ich die Nachricht geöffnet und gesehen, dass Beyoncé am nächsten Tag ein Konzert in Düsseldorf geben würde. Von Rebecca wusste ich, dass sie sehr gerne hinwollte aber alle Karten ausverkauft waren. Ich finde Beyoncé auch klasse – eine echte Powerfrau – und plötzlich wollte ich unbedingt auf dieses Konzert. Unbedingt. Nachdem ich zwei Stunden lang alle möglichen Verkäufer auf Ebay-Kleinanzeigen angeschrieben hatte, hielt ich am Abend unsere Konzertkarten in der Hand. Rebeccas Freude, als ich ihr davon erzählte, ist eines der schönsten Dinge, die ich je erleben durfte. Glücksgefühle sind gar kein Ausdruck für das, was wir empfunden haben. Wir waren im Rausch des Glückes. Das Konzert am nächsten Tag war der Hammer. Wir haben die Tribüne zum Beben gebracht. Tränen des Glücks inklusive.

Bestfriends.jpg

Im kommenden Beitrag geht es dann mit zwei anderen Highlights weiter. Falls ihr wissen wollt, was Zimtschnecken damit zu tun haben, freue ich mich, wenn ihr wieder vorbei schaut.

In der Zwischenzeit könnt ihr eurer besten Freundin oder eurem besten Freund mal sagen, wie dankbar ihr seid, ihn/sie zu haben. Spread love!

Jenny

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s